Der Quooker gehört in Ihre Küche

Wasserkocher adé! Sie müssen nicht mehr warten, bis Sie Ihren Tee aufgießen können: Das heiße Wasser kommt jetzt nämlich direkt aus dem Wasserhahn. Wir stellen Ihnen heute ein Küchen-Goody der Spitzenklasse vor: Den Quooker. Eine Revolution aus der Küchenwelt erobert die Herzen vieler Küchenliebhaber.

 

Dürfen wir vorstellen? Der Quooker!

Er sieht aus wie ein ganz normaler Wasserhahn, jedoch kann er viel mehr: Aus ihm sprudelt 100°C kochendes Wasser. Er befindet sich, wie jeder andere Wasserhahn, auf der Arbeitsfläche, hat jedoch unterhalb ein Reservoir, in welchem das heiße Wasser gespeichert wird. Generell können Sie zwischen zwei Varianten wählen:

  • dem Kochend-Wasserhahn mit passender Mischbatterie
  • dem Quooker Fusion für kaltes, warmes und kochendes Wasser

Beide Hähne sind gleichermaßen sicher in der Anwendung und in neun Modellen in jeweils drei Oberflächen erhältlich.

 

Verbrennungsgefahr?

Verbrennungen tun unglaublich weh und können sehr gefährlich werden – besonders für kleine Kinder. Wie sicher ist dann also ein Wasserhahn, aus dem kochendes Wasser fließt?
Generell ist erstmal festzuhalten, dass der Hahnauslauf doppelwandig ist, wodurch sich der Hahn selbst nicht erhitzt. Darüber hinaus ist der Quooker mit einem kindersicheren Bedienknopf ausgestattet, welcher außerdem über einen Leuchtring verfügt. Dieser warnt nochmals vor heißem Wasser. Außerdem ist wichtig zu wissen, dass das heiße Wasser nicht als Strahl aus dem Hahn sprudelt, sondern vorerst als Tröpfchen. So können Sie Ihre Hände schnell zurückziehen, bevor schlimmere Verbrennungen entstehen.

 

Ein hoher Kostenpunkt?  

Der Quooker muss doch unglaublich viel Energie verbrauchen, wenn das Wasser ständig erhitzt und warm gehalten wird, oder? Nein, ganz im Gegenteil! Der COMBI ist sogar mit Abstand die sparsamste Warm- und Kochend-Wassereinrichtung für Ihre Küche. Die patentierte Hochvakuum-Isolation trägt dazu bei, dass er im Stand-by-Modus gerade einmal 5 Cent am Tag verbraucht.

 

Wozu ist der Quooker gut?

Schnell kochendes Wasser zu haben ist ein echter Luxus. Zunächst einmal denkt man nur an Tee oder vielleicht das Nudelwasser. Doch der Quooker ist in jederlei Hinsicht eine echte Erleichterung. Ganz einfach kann Brühe gekocht, das Gemüse blanchiert oder die Tomaten gehäutet werden. Darüber hinaus kann man den Eislöffel erhitzen, Geschirr spülen, das Spülbecken auswaschen, Kartoffeln und Co. kochen, Kräuter gießen, Kaffee kochen, Kerzenwachs entfernen oder den Schnuller sterilisieren.

 

Der Quooker klingt super interessant und absolut nützlich, oder? Beim Wunsch nach einer neuen Küche mit besonderer Ausstattung sollten Sie definitiv auf dieses Detail achten. Gerne beraten wir Sie hier zu Ihrer neuen Traumküche.